Angebote zu "Nach" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Touaillon, Christine: Altwiener Bilderbuch
11,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.01.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Altwiener Bilderbuch, Titelzusatz: Zweiundsiebzig Ansichten Nach Alten Stichen, Autor: Touaillon, Christine, Verlag: HardPress Publishing, Sprache: Deutsch, Schlagworte: HISTORY // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 78, Informationen: 423:B&W 6 x 9 in or 229 x 152 mm Perfect Bound on White w/Matte Lam, Gewicht: 118 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Als ich mich nach dir verzehrte. Zweiundsiebzig...
1,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Altwiener Bilderbuch
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Altwiener Bilderbuch ab 10.49 € als Taschenbuch: Zweiundsiebzig Ansichten Nach Alten Stichen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Den Hunnen überlisten
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pat O'Brien erzählt in diesem Erlebnisbericht über seine kurze Karriere als Flieger im Dienste des Britischen Royal Flying Corps. Als Kampfflieger flog O'Brien Einsätze über der Front und wurde nach kurzer Zeit abgeschossen. Er erzählt von seinem Aufenthalt in einem deutschen Krankenhaus, einem Offiziersgefangenenlager und der darauffolgenden entbehrungsreichen und zweiundsiebzig Tage währenden Flucht durch Deutschland, Luxemburg und das besetzte Belgien, um die sicheren Niederlande zu erreichen. O'Briens Erlebnisbericht ist ein interessantes Stück Geschichte, das nicht nur vom Leid eines Mannes erzählt, sondern auch vom Leid der Bevölkerung des besetzten Belgiens und davon, wie sich der Erste Weltkrieg auf das Leben der einfachen Leute in Belgien auswirkte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Amor Amaro beendet die diXXda©-Verschwörung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiner Lurrwich hatte endlich Grund zum Feiern. Mark Zuckerberg persönlich hatte ihm eine Mail mit einem hochinteressanten Angebot zugeschickt. diXXda© war ihm 1,5 Milliarden Dollar wert. Monatelang hatte Heiner dafür gekämpft mit all' seinen Mitteln und die waren sehr umfangreich.Nur, Heiner Lurrwich ist tot! Sein massiger Kopf lag auf der Platte des riesigen Schreibtisches auf einigen Papieren, die verschoben und teilweise verknickt waren. Wenn man reinkam, sah man sein schlohweißes, dichtes, kurzgeschnittenes Haar mit dem Scheitel auf seiner rechten Seite.Heiner ist zweiundsiebzig Jahre alt geworden. In dem schwarzen Anzug, der seine zweite Haut war, sah er beeindruckend, elegant und weltgewandt aus mit seinen 1,85 m und der für sein Alter sportlichen Figur. Die sah man nicht, er war über den Tisch gesunken.Ihm war nicht anzusehen, woran er gestorben ist. Trotzdem ist die Polizei gerufen worden. Man ging von einem unnatürlichen Tod aus.Das war Samstagmorgen und das Büro im Penthouse des äußerst repräsentablen Bürogebäudes im "Digi-Tal" von Kronenburg war voll. Hein Markschaffer, der Geschäftsführer der Quadrant GmbH, seine Sekretärin, ein türkischstämmiger Raumpfleger mit seiner Frau, Frau Dr. Renate Kleine-Kurzius, die Gerichtsmedizinerin mit ihrem jungen, schicken Assistenten Peter Gollwitz, drei Mitarbeiter der Spurensicherung und ebenfalls drei Kriminaler der Mordkommission Kronenburg bevölkerten Lurrwichs "Schaltzentrale".Ja, und ich, ich war auch da. Mein Name ist Amor Amaro. Meine Eltern sind mit mir in den 1950ern aus Sizilien nach Kronenburg gezogen, weil mein Vater bei den Kronenburg-Haufener-Stahlwerken Arbeit gefunden hatte. Ich war damals sechs Jahre und heute bin ich fünfundsechzig, 1,68 m groß und leider ein wenig pummelig, schon immer gewesen. Zum Ausgleich habe ich noch volles schwarzgraues Haar.Eigentlich bin ich studierter Ingenieur, aber seit einigen Jahren gefällt es mir besser, als selbstständiger Privatdetektiv zu arbeiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Kurzgeschichten und Fabeln aus dem ländlichen T...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Hubert Oehmler, Taschenbuch, Illustriert von Helmut Vogelgesang, 118 Seiten.ÜBER DAS BUCH:Oft saß ich so, ich armer Torredlich bemüht, Spaß und Humorzunächst gedanklich festzuhalten,dann auf Papier recht zu gestalten.In zweiundsiebzig Kurzgeschichten, Fabeln und Wortspielereien werden menschliche Verhaltensweisen im dörflichen Umfeld unter die Lupe genommen.Die Texte und Karikaturen sollen den Leser nachdenklich stimmen und zum Lachen oder zum Schmunzeln bewegen.Dies ist ein erklärter Wunsch der Gestalter des Bandes.Hubert Oehmler, 1935 in Schönstedt geboren und daselbst bis zum Vorruhestand ununterbrochen in der Landwirtschaft tätig, schrieb die Texte zu dieser Broschüre.Sein gleichaltriger ehemaliger Schulkamerad Helmut Vogelgesang, er-blickte ebenfalls in Schönstedt das Licht der Welt. Als gelernter Schneider wohnt Herr Vogelgesang seit Jahren in Sömmerda und war lange im Büromaschinenwerk als Schleifer beschäftigt. Er zeichnete sämtliche Karikaturen des Bandes.INHALT:I Geschichten aus der VorwendezeitEine mutige Ausnahme 7Komische Bruteier, seltene Ölfrucht 8Gute Einfälle waren immer wichtig 10Vorsicht, die Mutter der Porzellankiste 12Kurz gefasst 13Kein Jägerlatein 15Darauf muss angestoßen werden 16II Deutsch - deutsche AngelegenheitenOpa hält sich überall raus 18Nicht nach Wunsch 19Ganz schön clever, die alten Haudegen 21Ein nutzloser Kasten 22Für Klarheit sorgt manchmal ein Kindermund 24Aktion Bumerang 25Da geht kein Schuss mehr an 27Ins rechte Licht gerückt 28Auf dem Abstellgleis 29Es gibt für alles eine Erklärung 31Sechsfaches Glück 32Auf Umwegen zum Erfolgserlebnis 34Auf dem falschen Fuß erwischt 35Schnell unter Verschluss mit den Kostbarkeiten 37Erinnerungen an den großen Aufbruch 38Am Ende ein besonderes Erlebnis für alle 40III WortspielereienGute Beinarbeit garantiert kein sicheres Standbein 42Eine feste Anstellung ist besser als ein Rausschmiss 43Immer feste drauf bei Feierlichkeiten 45Von wichtigen und weniger wichtigen Löchern 46Weil jeder mal muss 47Seltsame Denkweise 50Pfiff ist nicht gleich Pfiff 51Freudengeschrei 53IV Vom eigentümlichen menschlichen MiteinanderImmer schön locker bleiben 56Eine ungewöhnliche Taktik 58Die längst fällige Aufwertung 59Von einer Beschwerde ist abzuraten 61Ganz ohne Instrument 62Man(n) macht sich wichtig 63Das Projekt bitte noch einmal überdenken 65Wer ist denn nun das wahre Luder 66Schadenfreude vorm Fest 68Da fehlt die rechte Vorfreude 69Kein schöner Land 70Kleine Panne mit spezifischen Wurstwaren 72Das kleinere Übel 73Remis beim inoffiziellen Ländervergleich 75Wie der Herr, so sein Gescherr 76Am Ende haben alle richtig gelacht 77Ein Eigentor geschossen 79Zum Wohle der Allgemeinheit 80Hoffentlich ein Volltreffer 82Ein ruhiges Wochenende 84Es müssen Fakten auf den Tisch 85Nun sind andere Vorgaben gefragt 87Detektiv in eigener Sache 88Neue Aufgabenverteilung 90Auch kuriose Dinge müssen geübt werden 91Die Zweibeiner werden sich noch wundern 93Neuzeitliche Kirmesplänkeleien 95Opa und sein Langzeitgedächtnis 97Der eigenen Selbstgefälligkeit wegen 98Ein unbeschwerter Tag für die Beteiligten 100Tricks in der Verwandtschaft 101Wunder gibt es immer wieder 102Nun erst recht ein Kracher 104An der langen Leine 105Pikanterie um das liebe Kleingeld 107Jede Serie geht einmal zu Ende 108Fällt alles unter Narrenfreiheit 110Es geht also doch 111Mit gleicher Münze heimgezahlt 113Kostengünstig in die Vollen

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Staub der Himmel
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn es Zufälle gab, dann war es vielleicht ein solcher, der dafür sorgte, daß Nancy Sedona an einem Januarmorgen in Boston von einem Wagen erfasst und schwer verletzt wurde.Dieser Unfall brachte sie und ihren Mann Hank in Verbindung mit einem zweiundsiebzig Jahre alten Ereignis, welches das Leben vieler Menschen verändert oder gar zerstört hatte und dies bis zum heutigen Tag tat: Dem sogenannten "Roswell-Zwischenfall", bei dem im Juli 1947 ein unbekanntes Flugobjekt in der Wüste New Mexicos abgestürzt war.Die US-Air Force hat mittlerweile vier verschiedene Erklärungen abgegeben, die alle wenig glaubwürdig klingen, zumal Zeugen von damals etwas ganz anderes berichtet haben.Der Unfall in Boston ließ Nancy und Hank Sedona zu einem Teil der Geschichten von Menschen werden, die seit 1947 nach der Wahrheit hinter den offiziellen Meldungen suchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Palmer: Shanghai Expats
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Palmer betrachtet die alten Gebäude, einen Kilometer die Zhongshan Lu hoch, einen Kilometer hinunter. Du wartest auf mich, Shen? Nun, ich bin da. Sie sind Expats - Ausländer - und haben nur ein Ziel. Geld verdienen. Viel Geld. Mehr, als sie je ausgeben können. Und sie haben sich die richtige Stadt ausgesucht. In Shanghai ist alles möglich für den, der etwas zu verkaufen hat. Josh Palmer hat nichts zu verkaufen. Im Gegenteil. Palmer ist in Shanghai, weil er sich etwas zurückholen will. Etwas, das ihm mehr als drei Jahrzehnte zuvor genommen wurde von einem Mann namens Leo Shen. Doch Shen ist ein Gespenst. Niemand weiss, wo er sich aufhält. Und Palmer muss sich beeilen, denn er hat nur zweiundsiebzig Stunden, bevor er die Stadt wieder verlassen muss. Aber dann sieht er in einer Bar, wie eine attraktive Blonde von zwei Kerlen belästigt wird. Und er begegnet, in derselben Bar, Liz Kruger. Die junge Agentin des Bundesnachrichtendienstes ist klug und tüchtig und steckt dennoch mit ihren Ermittlungen in einer Sackgasse. Palmer hilft beiden Frauen und erfährt umgehend, worauf er sich eingelassen hat. Halte dich raus, Laowai, warnt ihn ein tätowierter chinesischer Cowboy, Grinsen im Gesicht und Messer in der Hand. Aber um Palmer einzuschüchtern braucht es mehr als cooles Gehabe und ein scharfes Messer. Und wer ihn bestiehlt, sollte wissen, Diebstahl verjährt nicht. Auch nicht nach dreissig Jahren. Nicht für Josh Palmer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot